Sie sind hier: Aktuell Neues von den Orang-Utan-Projekten in Sintang (SOC) - Winter 2019/2020

Neues von den Orang-Utan-Projekten in Sintang (SOC) - Winter 2019/2020

13.01.2020
In den letzten Monaten haben Mitarbeiter des Sintang Orang-Utan-Zentrums (SOC) großartige Arbeit geleistet. Wir freuen uns, Ihnen ein Update zu geben. Mehr...
 
SINTANG

Airsacculitis bei Oli und Victoria behoben

Orang-Utans haben einen Luftsack am Hals. Dieser Luftsack ist besonders bei Orang-Utan Männern oft deutlich sichtbar. Die Funktion dieses Luftsacks ist nicht ganz klar, aber es wird vermutet, dass dieser Luftsack die Stimme eines Orang-Utans verstärkt.

Vor einiger Zeit haben sich Oli und Victoria eine bakterielle Infektion (Airsacculitis) in ihrem Luftsack zugezogen. Das kann gefährlich sein, da dieser Luftsack mit den Atemwegen verbunden ist. Beide Orang-Utans mussten unter Quarantäne gestellt werden. Glücklicherweise war das medizinische Team des SOC rechtzeitig zur Stelle, und nach einer erfolgreichen Behandlung sind Victoria und Oli nun wieder gesund. Oli ist zurück im Sozialisierungsgehege mit den anderen Orang-Utans und Victoria ist wieder so aktiv im Trainingswald Jerora wie früher auch.



Die gesunde Victoria im Übungswald

JERORA

Neues Schlafgehege

In der Nähe des Trainingswaldes in Jerora wurde ein neues Nachtlager eingerichtet. Das Nachtlager wurde als separates Teil in Sintang hergestellt und dann im Übungswald zusammengebaut und auf das Fundament gestellt. Dann wurde das Dach aufgesetzt und ein Trinkhahn installiert. Die Unterkünfte sind durch einen Tunnel mit dem eingezäunten Trainingswald verbunden, so dass die Orang-Utans selbstständig zum Trainingswald laufen können.


Schlafgehege in Jerora

BETUNG KERIHUN

Tanjung, Liesje und Iga freigelassen

Am Nachmittag des 31. Oktober war es am Ufer des Mendalam im Betung Kerihun National Park ziemlich bewölkt. Es hatte gerade aufgehört zu regnen. An einem schmalen Strand standen zwei Metalltransportkäfige, deren Öffnungen zum Wald zeigten. Die Käfige waren gerade aus dem Basislager in Mentibat eingetroffen. Das Seil der Falltüren war hoch über den Zweigen eines Baumes gezogen. Das andere Ende der Seile hing über dem Wasser. Hier waren zwei Boote mit Vertretern verschiedener Organisationen. Von den Booten wurden die Falltüren der Transportkäfige nacheinander hochgezogen.


Iga und Tanjung kamen sofort ohne zu zögern aus den Transportkäfigen. Ohne sich umzusehen, kletterten sie in den ersten Baum, den sie sahen. Liesje, Tanjungs einjährige Tochter, hielt die langen Haare ihrer Mutter fest. Hin und wieder sah sie nach unten und schien über all diese Leute dort überrascht zu sein. Diese Leute waren mindestens genauso beeindruckt wie sie. In wenigen Minuten waren alle drei im Wald verschwunden. Ihr neues Zuhause.

Tanjung, Liesje und Iga sind Orang-Utans aus Borneo. Liesje, geboren im Übungswald in Tembak, ist die Tochter von Tanjung. Liesjes Vater ist Mamat. Mamat ist immer noch im Trainingswald. Er wird wahrscheinlich aufgrund einer großen Entwicklungsverzögerung nicht freigelassen werden können.

Tanjung war 9 Jahre alt, als sie im Januar 2014 von der BKSDA („State Forestry“) aus einer Familie im Distrikt Melawi in das Zentrum in Sintang gebracht wurde. Tanjung war in Melawi in einem Käfig von weniger als 2 Quadratmetern eingesperrt. Im Herbst 2015 zog Tanjung dann in den Trainingswald in Tembak. Ungefähr zwei Jahre später
"erwischten" die Pfleger Tanjung und Mamat bei der Paarung. Liesje wurde am 08. April 2018 geboren.

Iga wurde 2013 in der Nähe von Pontianak, der Hauptstadt von West-Kalimantan, gerettet. Zu diesem Zeitpunkt war sie erst 5 Monate alt. Ihre Mutter wurde wahrscheinlich von Wilderern getötet, um Iga zu fangen. Ende Dezember wurde Iga in den Trainingswald in Tembak versetzt, wo sie wie Tanjung lernen konnte, in freier Wildbahn zu überleben.

Sowohl Tanjung als auch Iga haben den größten Teil ihres Lebens in Gefangenschaft verbracht. Jetzt sind sie wieder in ihrer natürlichen Umgebung.



Tanjung mit Liesje nach der Freilassung

Gagas und Oscar fühlen sich bereits zu Hause

Gagas und Oscar wurden letzten Juli in Betung Kerihun freigelassen. Es geht ihnen sehr gut. Sie kommen gut zurecht und ziehen immer weiter in den Wald hinein. Das macht es dem Beobachtungsteam sehr schwer, ihnen täglich zu folgen. Das Gebiet ist hügelig und dicht. Ideal für Orang-Utans, aber schwieriges Gelände für Menschen. Seit September verfolgt das Beobachtungsteam die Tiere nicht mehr von Nest zu Nest, sondern patrouilliert und sucht nach Spuren der Orang-Utans.



Oscar im Übungswald (2018)

 
Stipendien für Schulkinder aus Mendalam

Zusammen mit dem Danau Sentarum National Park und Betung Kerihun vergibt SOC Stipendien an Schulkinder aus armen Familien, die rund um das Mendalam River Basin leben. Die Orang-Utans werden in diesem Teil des Parks freigelassen. Das Stipendium richtet sich hauptsächlich an Kinder im Primär- und Sekundärbereich.

Mit diesen Stipendien stärken der SOC und der Nationalpark die gute Zusammenarbeit mit den örtlichen Gemeinden bei der Freilassung und dem Schutz der Orang-Utans in der Region. Die Stipendien sollen auch Kinder über den Orang-Utan und die Erhaltung seines Lebensumfelds unterrichten.

Durch den Zugang der Schüler zu Bildung hofft der SOC, dass die lokalen Gemeinschaften eine nachhaltige Lebensweise wählen, die zum Schutz der Wälder beiträgt. Studienstipendien werden auch jungen Menschen gewährt, die Orang-Utans vor Ort erforschen möchten.


(Aus dem Niederländischen übersetzt von der Homepage von Orangutan Rescue; die Bilder sind Eigentum des SOC)
Helfen Sie jetzt!
Keep updated: Anmelden für Newsletter
(Ihre email Adresse wird nicht an andere weitergegeben)
News
22.05.2020
27.03.2020
27.03.2020
25.03.2020
13.01.2020
08.07.2018
07.07.2018
31.07.2017
21.05.2017
01.05.2016
14.11.2015
10.11.2015
31.10.2015
11.10.2015
09.10.2015
09.10.2015
09.10.2015
07.10.2015
11.08.2015
05.07.2015
04.07.2015
04.07.2015
13.06.2015
27.05.2015
27.05.2015
19.04.2015
19.04.2015
14.04.2015
01.03.2015
01.03.2015
01.03.2015
14.12.2014
13.12.2014
14.11.2014
03.11.2014
22.10.2014
05.10.2014
05.10.2014
22.09.2014
30.08.2014
22.07.2014
22.07.2014
13.07.2014
22.05.2014
21.05.2014
18.05.2014
04.05.2014
10.04.2014
09.03.2014
24.02.2014
23.02.2014
18.02.2014
16.02.2014
16.02.2014
07.01.2014
24.11.2013
22.10.2013
22.10.2013
06.10.2013
26.08.2013
04.08.2013
04.08.2013
28.07.2013
07.07.2013
18.06.2013
02.06.2013
17.02.2013
03.02.2013
17.01.2013
11.01.2013
08.01.2013
05.01.2013
30.12.2012
16.12.2012
24.10.2012
15.10.2012
04.09.2012
02.05.2012
21.04.2012
20.04.2012
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .